KONTAKT

NOTFÄLLE

IMPRESSUM

LINKS

Nierenzentrum24 | HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREN MÜNCHENER SPEZIALISTEN FÜR NIEREN- UND HOCHDRUCKKRANKHEITEN

AKTUELLE NACHRICHTEN

SEPTEMBER 2017

Vorsorge und Früherkennung

 

„Die Früherkennung einer chronischen Nierenerkrankung ist enorm wichtig, um rechtzeitig eine Behandlung zur Verzögerung einleiten zu können. Die Erkennung der Erkrankung beim Arzt ist meist recht einfach.

 

Nach der Erkennung einer Nierenerkrankung sollte rechtzeitig ein Facharzt (Nephrologe) aufgesucht werden.“ So der Bundesverband Niere. Doch was ist zu tun, damit Patienten rechtzeitig beim behandelnden Arzt vorstellig werden und es nicht schon zu spät ist eine Dialysebehandlung zu vermeiden?

 

Der Bundesverband beschreibt in seinem Beitrag, warum Prävention so wichtig ist und an welche Eigenverantwortung Sie als Patient denken sollten:

 

 

   Zum Beitrag (bundesverband-niere.de)

Mission Gesundheit

 

Das IPF (Infozentrum für Prävention und Früherkennung) setzt sich dafür ein, dass Krankheiten durch Gesundheitsvorsorge verhindert werden, bevor sie entstehen.

 

Früherkennung und Prävention sorgen dafür, dass Patienten schnell und effektiv behandelt werden. Das kann viel Leid ersparen. Deshalb gilt: Gehen Sie nicht erst zum Arzt wenn schmerzhafte Symptome auftreten.

 

Was Sie für Ihre Vorsorge und Früherkennung tun können hat der IPF in einem Faltblatt zusammengestellt.

 

 

 

    Faltblatt als PDF herunterladen (530 KB)

Nierengesunde Lebensweise

 

Bis zu 1800 Liter Blut filtert unsere Niere täglich. Sie hält unseren Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht und ist an vielen Prozessen im Körper beteiligt.

 

Täglich ist eine große Menge an Wasser wieder auszugleichen. Besonders für Kinder, Senioren oder Sportler werden als Flüssigkeitszufuhr eineinhalb bis zwei Liter pro Tag empfohlen - am Besten natürlich Wasser oder Tee.

 

Eine gesunde Ernährung mit wenig Salz, fettarme Speisen und wenig Alkohol, nicht Rauchen und auf Gewicht und Blutdruck achten können helfen, Nierenerkrankungen vorzubeugen.

Prof. Dr. Jürgen Floege, Klinikdirektor Uniklinikum RWTH Aachen spricht in einem ZDF-Beitrag über Nierengesundheit, den aktuellen Stand der Wissenschaft und was es bedeutet, wenn die Niere nicht mehr funktioniert.

 

   Zur Website mit dem Film (zdf.de)

 

BUCHEMPFEHLUNG

Das Vorsorge-Buch: Wie Sie Körper und Seele gesund erhalten

 

Die Autorin Dr. med. Marianne Koch geht in ihrem Buch auf die wichtigsten Krankheiten ein und zeigt, wie man sie verhindern kann. Mit Gesundheits-Check-up und Listen, für wen wann welche Vorsorgeuntersuchung sinnvoll ist.

 

   Zum Buch mit Leseprobe (buecher.de)

© 2018 Nierenzentrum24