KONTAKT

NOTFÄLLE

IMPRESSUM

LINKS

Nierenzentrum24 | HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREN MÜNCHENER SPEZIALISTEN FÜR NIEREN- UND HOCHDRUCKKRANKHEITEN

AKTUELLE NACHRICHTEN

März 2016

Sind Ihre Nieren gesund?

 

Weltnierentag 2016 am 10. März

 

Auch dieses Jahr wurde der Weltnierentag mit vielen Informationen und Aktionen gestaltet.

 

So hat z. B. der Bundesverband Niere e. V. eine gebührenfreie Hotline eingerichtet:

Unter Tel.: 0800-2484848 beantworten Experten am „Nierentelefon“ jeden Mittwoch sozialrechtliche und medizinische Fragen.

 

 

Die Deutsche Nierenstiftung startete in Kooperation mit dem BKK Landesverband Süd die neue Präventionskampagne „TATORT NIERE“.

 

Als erstes Programm zur Prävention von Nierenerkrankungen in Deutschland.

 

   Zum Artikel

Der „World Kidney Day“ veröffentlichte ein interessantes Plakat mit facettenreicher Information zum Thema. (Deutsche Version übersetzt von PKD Familiäre Zystennieren e.V.)

 

   Zum Plakat (pkdcure.de)

 

Information, Prävention und frühzeitiges Handeln.

 

Das diesjährige Motto: „Kinder und Nierenkrankheit: Frühzeitiges Handeln zur Prävention“ ruft alle auf, sich frühzeitig für die möglichst lange Erhaltung der Nierenfunktion einzusetzen.

Vor allem Kinder stehen im Fokus.

 

Obwohl ein Nierenversagen bei Kindern eher selten auftritt weiß man heute, dass viele Krankheiten wie beispielsweise Zystennieren auf eine seit früher Kindheit bestehenden Nierenfehlbildung zurückzuführen sind. „Um zu verhindern, dass sich bei diesen Patienten bereits im frühen Kindesalter eine leichtgradige Nierenfunktionseinschränkung manifestiert ist in vielen Fällen eine frühzeitige Erkennung durchaus hilfreich“, so der Bundesverband

Niere e.V. in seiner Pressemeldung.

 

Der Krankheitsprozess kann durch Präventionsmaßnahmen verlangsamt werden. Falls ein Kind oder Jugendlicher bei der routinemäßigen Gesundheitsuntersuchung auffällt, wird zur Abklärung zu einem speziellen Kinder-Nephrologen überwiesen. Dort wird die Diagnose erstellt und eine geeignete Therapie einleitet.

 

   Zur Pressemeldung (slod-ev.de)

NÜTZLICHE TIPPS

Chronische Nierenkrankheit diagnostiziert? So beugen Sie Nierenschäden vor.

 

Wenn Sie noch kein Dialysepatient oder Dialysepatientin sind, ist es umso wichtiger, weiteren Nierenschäden vorzubeugen.

 

Hier finden Sie 8 Regeln der Deutsche Gesellschaft für Nephrologie e.V. wie Sie auf Ihre Nieren Acht geben und das Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung verlangsamen können:

 

   Zur den Tipps (dgfn.eu)

Krankheiten früh erkennen – kostenfreie Gesundheitschecks.

 

Zur Früherkennung von Krankheiten bieten die Krankenkassen für gesetzlich Versicherte regelmäßige Gesundheitschecks an.

 

Alle 2 Jahre ist z. B. ein allgemeiner Gesundheit-Check für Männer und Frauen bereits ab

35 Jahren vorgesehen. Dabei werden Nieren-, Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes

vorsorglich untersucht.

 

Viele Patienten sind jedoch nur oberflächlich über die Möglichkeiten unterrichtet. Informieren

Sie sich hier über den gesamten Leistungskatalog, den der Verbraucherschutz veröffentlicht hat.

 

   Zur Leistungskatalog (verbraucherzentrale.de)

BUCHEMPFEHLUNG

Nierenerkrankungen: Was Ihre Nieren schützt und stärkt.

 

Professor Dr. med. Johannes Mann ist einer der führenden Nephrologen in Deutschland.

In seinem Buch beschreibt er als Chefarzt der Klinik für Nieren- Hochdruck- und

Rheumakrankheiten am Krankenhaus München Schwabing Was ein erhöhter Blutdruck

und erhöhte Blutzuckerwerte mit der Niere zu tun haben.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Niereninfektion und einer Nierenentzündung?

Welche Medikamente helfen bei Nierenerkrankungen? Was kann ich selbst tun, um meine Nieren zu schützen?

 

Was Sie selbst für ein nierenfreundliches Leben tun können erfahren Sie hier:

 

   Zum Buch (amazon.eu)

© 2017 Nierenzentrum24