NOTFÄLLE

KONTAKT

IMPRESSUM

LINKS

Nierenzentrum24 | HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREN MÜNCHENER SPEZIALISTEN FÜR NIEREN- UND HOCHDRUCKKRANKHEITEN

AKTUELLE NACHRICHTEN

28.04.2015

Organspende – hoffnungsvolle Alternative zur Dialyse

 

Lebendspenden sind ein wichtiger Bereich der Nierentransplantation. Sie betreffen Menschen in ganz Europa. Durch die Manipulationsvorfälle bei den Wartelisten wurden Transplantationen generell leider nur noch sehr selten möglich.

 

Auch wenn es sich hierbei um einen Organspendenskandal für Leber-Patienten handelte, waren Nieren-Patienten ebenfalls betroffen und hatten unter den fatalen Folgen zu leiden.

 

Die Verunsicherung in der Bevölkerung führt bereits seit Mitte 2012 zu einem dramatischen Rückgang der Organspenden. Allein in Bayern wurde ein Rückgang von mehr als 50 % im ersten Vierteljahr 2013 verzeichnet berichtet der Thieme Verlag zum Thema:

"Die Lebendnierenspende"

 

   Zum Artikel

Die Lebendspende gewinnt seit Jahren zunehmend an Bedeutung

 

Im April 2012 wurde in der Zeitschrift "Nephrol Dialysis Transplant (NDT)" unter dem Titel "State of living kidney donation in Europe" ein Artikel von Uwe Heemann und Lutz Renders (Abteilung für Nephrologie, Klinikum rechts der Isar) veröffentlicht, der die gesundheitlichen Risiken sowie die Lebenserwartung von Nierenlebendspenden beschreibt.

 

Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden in diesem Bericht ausführlich diskutiert sowie Spenderrisiken, Möglichkeiten der Unterstützung des Spenders und Verbesserungen des Spendenverfahrens angesprochen und auch gefordert.

 

Die schlussfolgernde Aussage macht deutlich: Die Lebendspende wird an Bedeutung gewinnen. Daher erscheint eine konzentrierte politische Anstrengung zwingend erforderlich, die alle Organspender vor Schaden bewahrt und für Aufklärung, bessere Rechte sowie besseren Schutz in ganz Europa sorgt.

 

   Zum Artikel

 

Die Hoffnung lag nahe, dass durch Transparenz, Information und Aufklärung wieder Vertrauen in der Bevölkerung gewonnen werden könnte.

 

Jetzt ist es noch zu einem Fall von Organhandel gekommen, der die Bemühungen vom Bundesverband Niere e. V., der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie und dem Verband Deutscher Nierenzentren zur Gewinnung von Vertrauen in die Organtransplantation vorerst zunichte macht. In einer gemeinsamen Veröffentlichung erklärte man der Presse: Organverkauf - darum nicht!

 

    Pressemeldung als PDF herunterladen (72 KB)

 

NÜTZLICHE TIPPS

Umfassende Informationen zum Thema Nierentransplantation finden Sie hier:

 

   Transplantationszentrum München der LMU

Dialyse und Transplantation von Niere und Leber

 

Prof. Dr. med. Lutz Renders spricht in seinem Vortrag: „Dialyse und Transplantation von Niere und Leber“ über Krankheitsverläufe und Behandlungsmöglichkeiten bei Zystennieren.

 

Auch die Vor- und Nachteile der verschiedenen Behandlungsmethoden sowie die Besonderheiten werden dabei deutlich gemacht.

© 2017 Nierenzentrum24