KONTAKT

NOTFÄLLE

IMPRESSUM

LINKS

Nierenzentrum24 | HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREN MÜNCHENER SPEZIALISTEN FÜR NIEREN- UND HOCHDRUCKKRANKHEITEN

AKTUELLE NACHRICHTEN

09.05.2014

Ultrareines Dialysewasser

 

Was die absolute Reinheit für die Sicherheit von Dialysepatienten bedeutet wird schnell klar, wenn man sich mit den Risikofaktoren auseinandersetzt, die sich auf die Lebensqualität und die Gesundheit von Patienten auswirken können.

 

Ultrareines, pyrogenfreies Dialysat ist eine Forderung der Zukunft, die im Nierenzentrum24 schon heute erfüllt wird.

 

Um einen Eintrag von bakteriellen oder viralen Verschmutzungen zu vermeiden wird das Eingangswasser einer mehrstufigen Reinigung unterzogen. Hierbei wird das Wasser auf 98 % Reinheitsgehalt von destilliertem Wasser gebracht. Regelmäßige Heißwasser-Reinigungen (Tyndallisation) der Dialyseinternen Wasserversorgung ergibt einen quasi sterilen Zustand des Dialysewassers mit dem der Patient über die Dialysemembran direkt in Kontakt kommt. Dadurch wird die Dialyse sicherer, effektiver und verträglicher!

 

Selbstverständlich lassen auch wir in unseren beiden Dialysezentren das Dialysewasser regelmäßig überprüfen. Der Prüfbericht im Mai 2014 ergab wiederum ein hervorragendes Hygieneergebnis, das die überlegene Dialysequalität des Nierenzentrum24 bestätigt.

 

Der Prüfbericht im Mai 2014 ergab wiederum ein hervorragendes Hygieneergebnis, das die überlegene Dialysequalität des Nierenzentrum24 bestätigt.

Um welche Herausforderungen es sich bei der Herstellung von Dialysierflüssigkeiten handeln kann, lesen Sie hier:

 

   Herstellung von Dialyseflüssigkeiten

Höchste Sicherheit und Qualität sowie Innovative Lösungen bei der Reinstwasserversorgung.

Von den Betreibern aller Dialysezentren wird zur Qualitätssicherung bei der Hämodialyse eine regelmäßige Dokumentation gefordert. Dabei werden die mikrobielle Wasserqualität mittels Keimzahlen bestimmt und die Endotoxine analysiert. Was Endooxine sind und wie sie wirken beschreibt das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung:

 

   Endoxine

 

Anforderungen an die Wasseraufbereitung in den Dialyseeinrichtungen ist durch die

ISO 23500:2011 geregelt. Diese ISO-Richtwerte nehmen auf internationalem Standard Rücksicht auf das wachsende Bewusstsein in der Bevölkerung.

 

   Englische Originalfassung

Bei der Deutschen Gesellschaft für angewandte Hygiene in der Dialyse e.V. erhalten Sie das Buch "Hygiene rettet Leben", eine Leitlinie für Angewandte Hygiene in der Dialyse.

 

   Zum Buch

Komplexe technische Systeme anschaulich dargestellt.

 

Den Weg des Dialysewassers erklärt Gerd Breuch in „Technik leicht verständlich erklärt“ .

 

   PDF herunterladen (885 KB)

© 2017 Nierenzentrum24